Startseite | Aktuelles | Sportstätten | Trainingszeiten | Sponsoren | Vorstand | Mitglied werden | Kontakt | Impressum | Gesamtverein TVD  
 

 
Alte Herren Abteilung
Damen-Abteilung
Hallensaison 2016/17
Herren-Abteilung
Jugend-Abteilung
Schiedsrichter
Trainer-Info
TVD - Abteilungen
TVD-Fussball-Camp
Vereinsspielplan
Weiterbildungen
 
Übersicht Plätze:
frei
gesperrt

Hauptplatz
Vorplatz
Schützenplatz 1
Schützenplatz 2
Schützenplatz 3
Schützenplatz 4
Von Galen-Platz
 
Aktuelles
[29.04.2017 | von Christoph Leson/Felix Vogler]

BW Lohne : TVD 1.D // Deja-vu beim Derbysieg

"Unglaublich, schon wieder",  war der erste Gedanke, kurz nach dem Schlußpfiff am letzten Freitag in Lohne. 

Ca. eine Stunde vorher sprachen die Fakten noch eher gegen uns. 6:1 verloren wir das letzte Spiel gegen die DFB-Stützpunkt-Auswahl im März, genauso wie das Pokalspiel im Herbst. Jetzt mussten wir in Lohne auf dem ungewohnten Kunstrasen ran, im Gepäck noch eine deutliche, kampflose Pleite in Damme.
Aber egal, neues Spiel neues Glück. Wenn wir uns alle zusammen reinhängen, ist mit dieser TVD-D-Jugend immer alles möglich.

10 Minuten war das Spiel alt, da lagen wir auch schon 1:0 hinten. Obwohl wir nicht schlecht angefangen hatten, war dieser Angriff etwas zu schnell für uns. Aber auch das kannten wir vom Herbst, dort lagen wir im zweiten Spiel gegen Lohne auch schnell zurück. Im weiteren Verlauf konnten wir uns, nach einigen Umstellungen, weiter stabilisieren und wurden dann zur zweiten Hälfte auch mutiger. Zur Belohnung erarbeiteten wir uns eine hervorragende Chance, die Yusif Rashwan mit einem klasse Schlenzer über den herauskommenden Torwart ins linke obere Eck versenkte, 1:1.  Lohne wurde unorganisierter und wir legten noch mal zu. Nächste Chance, ein Freistoß aus halblinker Position und das nächste Tor des Monats. Diesmal streichelte Christopher Leson den Ball per Innenpfosten in den rechten Winkel, 1:2 für uns und Jubel pur. Noch gut eine viertel Stunde zittern und einige Glanzparaden später, stand es fest, der TVD ist wie im Herbst, mit 2:1 Derbysieger. 

Tolle Mannschaftsleistung Jungs, jetzt müssen wir nur noch die Spiele zwischen den Derbysiegen konzentrierter bestreiten.
Gruß
Die Trainer der 1.D


[24.04.2017 | von Frederik Böckmann]

Kickers Emden - TV Dinklage 1:0

Endlich ist die Serie vorbei: Die Landesliga-Fußballer von Kickers Emden haben das Heimspiel gegen den TV Dinklage am Sonntag mit 1:0 gewonnen. Es war der erste Erfolg nach fünf sieglosen Spielen. Das Tor des Tages erzielte Tido Steffens per Foulelfmeter (22.). „Ich bin stolz auf die Jungs“, sagte BSV-Trainer Rudi Zedi. „Sie haben sich für den Dreier zerrissen. Leider ist es uns nicht gelungen, das 2:0 nachzulegen.“

Ganz unumstritten war der Elfmeter nicht. Beim Versuch, den Ball zu klären, fuhr der Keeper den Arm aus und brachte Sebastian Bloem ins Straucheln. Schiedsrichter André Gantsching (Edewecht) zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt, Neuefeind kassierte die Gelbe Karte. „Der Elfmeter ist strittig“, sagte Kickers-Coach Zedi. „Man kann ihn geben, muss es aber nicht. Uns sind in diesem Jahr allerdings schon deutlich klarere Strafstöße verwehrt worden.“

Die Emder verpassten durch Marek Hinrichs (38./40.) und Sebastian Bloem (43.) den zweiten Treffer. Ganz chancenlos waren auch die Dinklager nicht. Sie wurden vor allem bei Standards gefährlich. „Davon haben wir deutlich zu viele produziert“, so Zedi. Lukas Bornhorst (47.) und Markus Espelage (54.) verpassten jeweils per Kopf den Ausgleich.

Einen platzierten Schuss von Gökay Batbay entschärfte Neuefeind dann per Fußabwehr (65.). Drei Minuten später war Neuefeind chancenlos – doch ein Steffens-Direktschuss kullerte wenige Zentimeter am Kasten vorbei (68.). In der Nachspielzeit klärte Chris Neteler nach einem Hinichs-Schuss für seinen bereits geschlagenen Keeper(90.+1).

Vorher hatte Dinklages Tobias Blömer nach einem Freistoß am BSV-Kasten vorbeigeschossen (81.). Die Emder vergaben in der Schlussphase noch mehrere Konterchancen zu überhastet. Nachdem die Ostfriesen auch die zweiminütige Nachspielzeit unbeschadet überstanden, war der erste Sieg seit dem 26. März perfekt. BSV-Trainer Rudi Zedi musste dennoch auf kritische Kommentare reagieren: „Ich möchte mich bei allen, die unzufrieden nach Hause gehen und vielleicht eine schlaflose Nacht haben werden, entschuldigen, dass wir gewonnen und endlich drei Punkte geholt haben.“ (Quelle: www.bsv-kickers-emden.de)


[24.04.2017 | von Janick Lampe/Jan Bernd Vocke]

1. B-Jugend gegen BW Lohne

Letzten Samstag kam es zum Bezirksligaderby gegen den Tabellenzweiten aus Lohne. Die Mannschaft wollte unbedingt den 1. Derbysieg in dieser Saison einfahren. Dies wurde bereits vor dem Spiel in der Kabine deutlich. Von der 1. Minute an war die Mannschaft wach, kämpfte um jeden Ball und lies Lohne über weite Strecken der Partie nicht ins Spiel kommen. Aus einem starken Defensivverbund heraus und einem schnellen Umschaltspiel nach Balleroberung erarbeitete man sich einige Torchancen, hatte aber im Letzten nicht das nötige Glück, um in Führung zu gehen. Auch die frühe verletzungsbedingte Auswechslung von Jonas Albers brachte die Mannschaft nicht aus dem Konzept. Nach Wiederanpfiff das gleiche Bild. Durch starkes Anlaufen, gute Tiefenstaffelung und gegenseitiger Unterstützung hielt man die Lohner Mannschaft vom eigenen Tor fern und wurde immer mutiger im Angriffsspiel. In der 55. Minute hätte die Mannschaft in Führung gehen müssen. Doch ein Platzfehler lenkte den Schuss von Marcel Beumker an den Pfosten. Nachdem Lohne mit dem ersten Schuss aufs Dinklager Tor beinahe das 0:1 erzielte (Kopfball an die Latte) traf Marcel Beumker nach einem starken Angriff zum verdienten 1:0. Infolgedessen erhöhte Lohne den Druck. Die Dinklager Mannschaft sicherte die Defensive und setzte auf ihr starkes Umschaltspiel. Mit fortschreitender Zeit ergaben sich große Räume und einige gute Abschlussmöglichkeiten, wodurch man das Spiel entscheiden hätte müssen. Die größte Chance hatte Tim Lefert. Nachdem er zuvor den Gegenspieler im 16er nach einer Flanke stehen ließ, scheiterte er freistehend aus 8 Metern am Torhüter (70.). Trotz des hohen Lohner Drucks in der Schlussphase der Partie holte die Mannschaft verdientermaßen den Derbysieg. Jedem einzelnen Spieler war die Freude ins Gesicht geschrieben. Das Trainerteam muss jedem einzelnen Spieler ein großes Lob aussprechen. Die Einstellung, Laufbereitschaft und gegenseitige Unterstützung war die komplette Partie überragend.

 


[10.04.2017 | von Janick Lampe/Jan Bernd Vocke]

1. B-Jugend gegen SV Bad Laer

Die 1. B-Jugend hat die Anfangsphase komplett verschlafen und lag nach 9 Minuten bereits mit 0:2 zurück. Mit einem gehaltenen Elfmeter rüttelte Thomas Eveslage die Gäste wach und leitete den Wendepunkt in der Partie ein. Fortan fand die Mannschaft immer besser in die Partie und egalisierten den Rückstand bis zur Pause. Nach dem Seitenwechsel war man spielbestimmend, lies in der Defensive nichts anbrennen und erzielte nach einer Ecke das 3:2. Mann des Spiels war Elias Vodde, welcher nach einer schönen Kombination mit seinem dritten Tor an diesem Tag die Entscheidung herbeiführte. Jedem war die Freude in Gesicht geschrieben, denn der große Aufwand und die Entwicklung der letzten Wochen, wofür man jedem einzelnen Spieler loben muss, wurden endlich belohnt.

Nach dem spielfreien Osterwochenende ist der BW Lohne zum Derby in Dinklage zu Gast. Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützung.


[31.03.2017 | von Janick Lampe/Jan Bernd Vocke]

1. B-Jugend gegen VFL Oythe

TV Dinklage – VFL Oythe 0:2 (0:0)

Die Gastgeber waren von Beginn an die bessere Mannschaft und dominierte vor allem in der 2. Halbzeit das Spielgeschehen. Aus einer starke Defensive heraus erspielte man sich zahlreiche Tormöglichkeiten und hätte das Spiel bereits frühzeitig entscheiden müssen. Leider wurden zum Teil hochklassige Tormöglichkeiten ausgelassen. Oythe erzielte mit der ersten Tormöglichkeit in der 2. Halbzeit das 0:1. Diesem gingen allerdings zwei klare Fehlentscheidungen voraus (Tor zu Unrecht nicht gegeben, Foulspiel). Das Lob von allen Seiten für eine starke Dinklager Leistung interessierte an diesem Tag keinen. Jeder einzelne war frustriert über den Ausgang der Partie, in der man eigentlich als Sieger vom Platz hätte gehen müssen.



[27.03.2017 | von Janick Lampe/Jan Bernd Vocke]

1. B-Jugend gegen VFR Voxtrup

Im Nachholspiel gegen den Aufstiegsanwärter VFR Voxtrup zeigte die 1. B-Jugend eine starke Leistung. Aus einer sicheren Defensive heraus mit schnelle und zielstrebigen Kontern stellte die Mannschaft die Voxtruper immer wieder vor große Probleme. Bereits in der 1. Minute traf Tim Lefert nach Vorarbeit von Elias Vodde zum 1:0. Nur 4 Minuten später, erhöhte Elias selber nach Vorlage von Jonas Albers zum 2:0. Die erste Unachtsamkeit in der Defensive nutze Voxtrup zum 2:1 Anschlusstreffer. Davon lies sich die Mannschaft aber nicht aus dem Konzept bringen und wiederum Tim Lefert erhöhte auf 3:1 (Vorlage Elias Vodde). Mit dem Pausenpfiff fiel noch das aus Dinklager Sicht unnötige 2:3.

Die Mannschaft kam entschlossen aus der Kabine und hätte kurz nach Wiederanpfiff auf 4:2 erhöhen müssen (50.). In den darauffolgenden Minuten lies man den Voxtrupern etwas zu viel Raum. Diesen nutzen die Gastgeber gnadenlos aus und drehten binnen 3 Minuten die Partie. Danach entwickelte sich eine offene Partie. Die Dinklager Mannschaft gab sich in keiner Phase der Begegnung geschlagen und erarbeitete sich bis zum Schluss einige Möglichkeiten.

Trotz der am Ende unglücklichen und knappen Niederlage konnte man fast ausschließlich positive Dinge mitnehmen. Den Jungs muss man ein großes Lob aussprechen. Taktisch und kämpferisch eine Leistung auf hohem Niveau. So werden wir in den nächsten schweren, aber wichtigen Spielen jeden Gegner das Leben schwer machen.

Am kommenden Samstag ist der VFL Oythe um 16:45 Uhr im Dinklager Jahnstadion zu Gast. Hier will die Mannschaft den ersten Derbysieg der Saison einfahren und wichtige Punkte im Abstiegskampf holen. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns freuen.

Sportliche Grüße

Janick Lampe und Jan-Bernd Vocke


[22.03.2017 | von Markus Ruhe]

22.03.17 Alle Plätze sind freigegeben


[20.03.2017 | von Janick Lampe/Günter Richter]

1. B-Jugend gegen SG Dissen / Bad Rothenfelde

In einem insgesamt schwachen Spiel kam der Gast aus Bad Rothenfelde besser rein war, engagierter und hatte einige gute Chancen. Die Dinklager Mannschaft wirkte, anders wie in den letzten Spielen über weite Strecken der Partie unkonzentriert und mutlos. Trotzdem erspielten sie sich ebenfalls einige sehr gute Torchancen, welche aber fahrlässig vergeben wurden. Aufgrund der starken Leistung des Dinklager Torhüters Thomas Eveslage, welcher eine Vielzahl an Chancen der Gäste glänzend parierte, konnte der Gastgeber an diesem Tag mit einem Punkt relativ gut leben. 

Aufgrund der letzten Wochen sind wir für die nächsten Spiele, in denen es ausschließlich gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel geht, zuversichtlich, dass die Mannschaft eine deutlich besser Leistung zeigt und auch gegen diese Mannschaften die so wichtige Punkte für den Klassenerhalt holt. 


[19.03.2017 | von Frederik Böckmann]

Leidenschaft reicht VfL Wildeshausen nicht

Wildeshausen. Im ersten Spiel nach der Winterpause erleiden die Landesliga-Fußballer des VfL Wildeshausen beim 0:1 gegen den TV Dinklage einen großen Rückschlag.

An trüben Tagen ist es immer schön, wenn jemand warme Worte für einen übrig hat. Wahrscheinlich dachte sich das David Riesner auch, als er am Sonntagnachmittag im Nieselregen stand und über das Landesligaspiel des TV Dinklage beim VfL Wildeshauser redete. Der Dinklager Coach sah nach dem 1:0 (0:0)-Sieg seiner Mannschaft kurz zu den niedergeschlagenen Wildeshausern herüber und spendete auf Entfernung ein wenig Trost: „Wildeshausen hat tapfer gekämpft. Ich wünsche den Jungs alles Gute.“

Als das Lob VfL-Trainer Marcel Bragula erreichte, hielt sich seine Dankbarkeit allerdings in Grenzen, er war noch zu sehr mit der Niederlage beschäftigt, die die Chancen seiner Mannschaft im Abstiegskampf deutlich verringerte – weil sie den Abstand auf acht Punkte vergrößerte. „Wir haben tatsächlich aufopferungsvoll gekämpft, aber dafür können wir uns nichts kaufen. Wir sind alle geknickt“, bekannte er und schlug geradezu staatstragende Worte an. „Wir vertreten Wildeshausen mit unserem Fußball, ich verlange von jedem die richtige Leidenschaft dafür. Und die habe ich dieses Mal bei allen gesehen.“

Abschlusspech für Seidel

Leidenschaft allein, das war die wenig überraschende Erkenntnis des Abends, wird für den Klassenerhalt aber nicht reichen. Dinklage bot spielerisch Durchschnittsware, war für den VfL aber trotzdem nicht zu knacken. Im ersten Durchgang setzte sich Wildeshausen gegen die robuste Abwehr kaum durch, die leicht feldüberlegenen Gäste hatten die Mehrzahl an Abschlüssen. Eine Situation jedoch hätte dem Spiel eine andere Wendung geben können: In der 67. Minute spielte der eingewechselte Jan Lehmkuhl Maximilian Seidel frei, der aus acht Metern nur den Pfosten des Dinklager Tores traf, für beide Trainer war das eine Schlüsselszene der Partie. Während Bragula mit dem Abschlusspech haderte, meinte Riesner: „Da hatten wir das Glück auf unserer Seite.“

Kopfball entscheidet Kampfspiel

Das entscheidende Tor in dem vom Kampf geprägten fiel auch fast zwangsläufig nach einem langen Ball. Nachdem Wildeshausen eine Ecke eigentlich schon geklärt hatte, schlug Dinklages Kapitän Michael Bockhorst eine hohe Flanke aus dem Halbfeld in den Strafraum, Felix Schmiederer setzte sich im Luftkampf gegen VfL-Verteidiger Jannik Wallner durch und köpfte zum Sieg ein.

Die Wildeshauser spielten am Sonntag mit Trauerflor: Der langjährige Jugendtrainer Martin Stendal war am Samstag gestorben. Er hatte den Großteil der aktuellen Herrenmannschaft mit ausgebildet. (Quelle: Delmenhorster Kreisblatt, www.dk-online.de)


[18.03.2017 | von Patrick Kruse]

Maedchenbetreuer on Tour!

Bei uns gibt es nicht nur Events für die einzelnen Mannschaften, auch die Betreuer unternehmen gerne mal was zusammen. Als Dankeschön für die ehrenamtliche Arbeit im Verein sponserte der TVD einen Bowlingabend bei Easystrike Bowlingcenter Vechta.

Es war ein sehr toller Abend, über zwei Stunden auf drei Bahnen konnten wir zeigen, was wir beim Bowling so draufhaben, oder nicht ;)Untereinander konnte man sich austauschen, es war einfach ein cooles Event.

Nach dem Bowlen ging es mit dem Bus wieder zurück nach Dinklage, wo wir den Abend gemütlich in der Gaststätte Fetisch haben ausklingen lassen.

Wenn DU auch Bock hast, teil unseres Teams zu werden, dann kannst du gerne hier eine Nachricht hinterlassen. Werde Trainer deiner eigenen Mannschaft, oder helfe einfach mit, den Mädels den Spaß am Fußball näher zu bringen! Der "Aufwand" lohnt sich wirklich, denn bei den Mädchenfußballbetreuern sind wir ein großes Team und haben Spaß an dem, was wir machen!!

HEJA TVD!!!!


 


Seitenanfang